Wir zeigen die rote Karte

Miniaturbild: Wir zeigen Kriminalität im Internet die rote Karte! <p>Natascha Farber - Fotolia</p> Details anzeigen
Miniaturbild: Wir zeigen Kriminalität im Internet die rote Karte! <p>Natascha Farber - Fotolia</p>

Mecklenburg-Vorpommern setzt ein deutliches Zeichen gegen Internetkriminalität und das bereits seit Gründung der „Initiative Sicheres Internet“ im Jahr 2001.

Gründungsmitglieder sind das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern und die DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH.

Mit der aktuellen Kampagne NETZVERWEIS rufen wir Sie dazu auf, kriminellen Inhalten und Handlungen im Internet die rote Karte zu zeigen - diese nicht länger zu tolerieren und sich interaktiv gegen zum Teil menschenverachtende Handlungen im Internet zur Wehr zu setzen.

Helfen Sie mit!

Zu diesem Zweck hat die „Initiative Sicheres Internet“ an dieser Stelle eine „Online-Meldestelle“ eingerichtet. Alle hier eingehenden Hinweise zum Thema Internetkriminalität werden geprüft - auch die anonymen. So können Internetnutzer sofort kriminelle Inhalte melden, die dann von Spezialisten des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern bearbeitet und bei Verdachtsbestätigung verfolgt werden.

Mit NETZVERWEIS soll gerade der präventive Ansatz weiter verstärkt werden. Ziel ist es, die Bevölkerung unseres Landes über die Gefahren im Internet aufzuklären, die Internetnutzer für einen sicherheitsbewussten Umgang zu sensibilisieren und für Qualitätskriterien in Verbindung mit dem Angebot kommerzieller Inhalte zu werben.

Mehr als 8.000 Hinweise sind bereits seit Einrichtung der "Initiative Sicheres Internet" durch Spezialisten des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern bearbeitet worden.